Bildergalarie Nacht der Bibilotheken 2019

Das Motto ist Programm: "Mach es!"

Bibliotheksnutzer sind aktive, unternehmungslustige Menschen. Bibliotheken unterstützen sie dabei, ihr Engagement auszuüben, ihrem Hobby zu frönen, ihre Leidenschaften zu pflegen. Bibliotheken regen zum Selbermachen, Ausprobieren und Lernen an, sie animieren zu vielfältigen Aktivitäten, und sie bieten ihren Nutzern zahllose Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Das Motto der „Nacht der Bibliotheken" 2019 „mach es!“ will noch viel mehr NRW-Bürgerinnen und Bürger animieren, ihr Leben aktiv nach ihren Wünschen zu gestalten. Die Chance dazu bietet ihnen ihre Bibliothek.

Menschen, die in der Bibliothek aktiv werden ─ vom bastelnden Kindergartenkind bis zum Gamer, aber auch Lesepaten, Vorleser oder sonstige Ehrenamtler ─ machen ihr Ding in der Bibliothek. Engagierte Bürgerinnen und Bürger treffen sich hier mit Gleichgesinnten.

Möchten Sie Mandarin oder Koreanisch, Arabisch oder Englisch lernen? Die Bibliothek bietet jedem unabhängig vom Einkommen die Chance, Sprachen zu lernen. Manche Bibliothek verfügt über neuestes Programme, mit denen z. B. digital von zuhause gelernt werden kann.

Viele Mitspiel- und Mitmach-Angebote bringen Kinder, aber auch Erwachsene in den Bibliotheken zusammen. Makerspace, Upcycing, Workshops für 3-D-Drucker - Vielfalt ist Programm. Also: "Mach es!"

Alle zwei Jahre ein Fest für Alt und Jung

Alle zwei Jahre bieten die Bibliotheken aller Sparten in NRW ihren Besucherinnen und Besuchern etwas ganz Besonderes: Sie öffnen ihre Häuser bis tief in die Nacht und laden unter einem bestimmten Motto zu spannendem, poetischem, sinnlichem oder amüsantem Programm ein. Zehntausende haben bei der „Nacht der Bibliotheken“ zwischen Niederrhein und Eifel ihren Spaß: Kinder, Jugendliche, Singles, Rentner und ganze Familien. Veranstalter ist der Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen e. V. (vbnw).

Das war unsere Nacht der Bibliotheken!

"Dürfen wir wirklich solange lesen wie wir wollen?" war die Frage von Antonia bei unserer Lesenacht im Rahmen der Nacht der Bibliotheken in NRW. Matus, Mara, Danilo, Sophie, Antonia 1, Jannik, Antonia 2, Pauline, Marie, Laura, Tialda, Lina Sophie & Bianca waren unsere Gäste und wir hatten sehr viel Spaß miteinander. Nach der Vorstellungsrunde ging es direkt los mit der "Reise nach Jerusalem". Anschließend entdeckten wir gemeinsam die Familienbücherei & und es gab Lesungen aus dem Buch"Die Grünen Piraten – Anschlag auf die Baumriesen". Nach der Stärkung zum Abendessen (Wurstgulasch mit Nudeln & Stracciatella/Vanille Pudding mit Streuseln) ging es zum "Hexen Spiel" nach draußen (es gab tatsächlich eine Regenpause in Remscheid!). Weiter ging es mit 4 Teams in einzelne Räume zu den Exit- Games (Escape Room). Alle Teams haben es geschafft, sich wieder zu befreien und konnten in den großen Schlafsaal zum Lesen und Schlafen. Nach einer kurzen Nacht und dem Frühstück rundete eine Bastelstunde die Lesenacht ab. Wir danken der KJG St. Josef und Familie Obal (Küche) für die wunderbare Unterstützung und freuen uns schon auf die nächste Nacht der Bibliotheken in zwei Jahren. 

P.S.: Die Antwort auf die Frage von Antonia lautete : „Ja“…

"mach es!" - Wir sind dabei! Jetzt anmelden...

Die Familienbücherei St. Josef nimmt auch 2019 an der Nacht der Bibliotheken teil. Wir freuen uns schon riesig auf Euch! Jetzt schnell anmelden. Euer Bücherei Team

"Mach es!"

Am Freitag, 15. März 2019, findet in ganz Nordrhein-Westfalen wieder die "Nacht der Bibliotheken" statt. Ihr Motto: "mach es!".

Bibliotheksnutzer sind aktive, unternehmungslustige Menschen. Bibliotheken unterstützen sie dabei, ihr Engagement auszuüben, ihrem Hobby zu frönen, ihre Leidenschaften zu pflegen. Bibliotheken regen zum Selbermachen, Ausprobieren und Lernen an, sie animieren zu vielfältigen Aktivitäten, und sie bieten ihren Nutzern zahllose Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Das Motto der „Nacht der Bibliotheken" 2019 „mach es!“ will noch viel mehr NRW-Bürgerinnen und Bürger animieren, ihr Leben aktiv zu gestalten. Die Chance dazu bietet ihnen ihre Bibliothek.

Das war die Nacht der Bibliotheken 2017!

"... we will, we will rock you..." sangen spontan die 32 Kinder nach dem Abendessen aus vollen Halse. Ob es wohl als Dankeschön an die liebe Küche gedacht war, die zuvor ein leckeres Abendessen für uns alle gekocht hatte? Auf jeden Fall war es für alle eine lustige, spannende und abwechslungsreiche Lesenacht in der Familienbücherei St. Josef. Neben Gruppenspielen, Film "Eliot, der Drache", Nachtwanderung, Stockbrot und vielen anderen Angeboten, kam das Lesen nicht zu kurz. Es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Ihr Bücherei Team.

Informationen & Anmeldungen für die Lesenacht 2019

Hier finden Sie das Anschreiben, eine Packliste für die Lesenacht, die Anmeldung zur Lesenacht sowie eine Einverständniserklärung für die Verwendung von Fotos.

Für Fragen steht Ihnen das Bücherei Team während den Öffnungszeiten der Bücherei Mittwoch 15.00 bis 17.00 Uhr und Sonntag 10.30 bis 12.30 Uhr gerne zur Verfügung. Anmeldungen können in der Bücherei, im Pfarrbüro oder bei Peter Freund abgegeben werden.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl an der Lesenacht auf 25 begrenzt ist.

Also schnell anmelden und eine Platz sichern.

Bei Bedarf können Schlafsäcke, Luftmatratzen beim Bücherei Team ausgeliehen werden. Bitte sprechen Sie uns dazu an.

Ihr Bücherei Team St. Josef

Hier geht es zum download...

Der Flyer zur Nacht der Bibliotheken 2019

"The place to be!"

Auch die Familienbücherei St. Josef nimmt an der diesejährigen Nacht der Bibliotheken teil und veranstaltet eine Lesenacht für Kinder ab 8 Jahren vom 10.03.(18.00 Uhr) - 11.03.17(10.00 Uhr). Mehr Informationen finden Sie hier...

"BIBLIOTHEKEN BEWEGEN!" – DER FILM

"Laaangweilig?" Aber nicht doch! Der ImageClip zum Motto „eMotion – Bibliotheken bewegen!“ zeigt, was die Öffentlichen Bibliotheken ausmacht: Sie sind ein Ort zum Wohlfühlen, ein Ort, an dem man viel erleben und Spaß haben kann, ein Ort, an dem man sich mit Freunden trifft, und an dem man Medien aller Art nutzen kann. Nicht nur zur "Nacht der Bibliotheken"!