Neue eMedien 2019

Mission: Impossible 6 - Fallout

Manche Entscheidungen lassen dich nie mehr los. Mit der Wiederbeschaffung gestohlenen Plutoniums beauftragt, stellt Ethan Hunt das Wohl seines Teams über die Vollendung der Mission, wodurch Nuklearwaffen in die Hände eines tödlichen Netzwerks hochspezialisierter Terroristen gelangen. Um den drohenden atomaren Holocaust zu verhindern, sind Ethan und sein IMF-Team zur Zusammenarbeit mit dem schonungslos agierenden CIA-Agenten Walker gezwungen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer

Der Findeljunge Jim Knopf bricht mit seinem väterlichen Freund Lukas und dessen Lokomotive Emma von Lummerland aus auf, um seine Herkunft zu entschlüsseln. Es ist eine abenteuerliche Reise, die die beiden unzertrennlichen Freunde ins Kaiserreich Mandala, das Tal der Dämmerung, das Ende der Welt und das Land der tausend Vulkane führt, wo sie schließlich auf den garstigen Drachen Frau Mahlzahn und die entführte Prinzessin Li Si stoßen - und erfahren, was das eigentliche Ziel von Jim gewesen war.

Aktuelles aus Gemeinde und Familienzentrum

Samstag 26. Oktober 2019

Nacht der Kultur und Kirchen in Remscheid

Der Chor Cantemus lädt ein | mehr

Sonntag 11. August 2019

...sich an den Händen fassen, die Augen schließen und losrennen...

Susanne Filler und Dieter Leibold laden zu diesem sommerlichen Konzert ein. Im Anschluss gibt es bei gutem Wetter noch... | mehr

Mittwoch 12. Juni 2019

Wunderbares Konzert des philippinischen Chores

Beitrag Remscheider Generalanzeiger 11.6.2019 | mehr

Dienstag 21. Mai 2019

Einladung zum ökumenischen Ferien-Chorprojekt

Der ökumenische Kantorenkonvent Remscheid lädt in jedem Jahr interessierte Sängerinnen und Sänger zu einem... | mehr

Samstag 18. Mai 2019

Gotteshäuser in Remscheid

Ein schöner Beitrag der Bergischen Morgenpost über die Kirche St. Engelbert in Remscheid. weiterlesen... | mehr

Sonntag 05. Mai 2019

Frühling wird es nun bald.

Der Frühlings-Elf zieht aus dem Jahreszeitenhäuschen aus, um alle Tiere des Waldes und die Vögel zum großen... | mehr

Neue Medien Highlights zum Jahresanfang 2019

Die Mondschwester

Tiggy d'Aplièse hat sich schon als Kind mit Hingabe um kranke Tiere gekümmert. Auch jetzt, als junge Zoologin, ist die Beschäftigung mit Tieren ihre Erfüllung. Als sie das Angebot erhält, auf einem weitläufigen Anwesen in den schottischen Highlands Wildkatzen zu betreuen, zögert sie nicht lange. Dort trifft sie auf Chilly, einen weisen, alten Zigeuner aus Andalusien. Es ist eine schicksalhafte Begegnung, denn er hilft Tiggy, die ein Adoptivkind ist, das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften. Sie reist nach Granada, wo sie dem ebenso glamourösen wie dramatischen Lebensweg ihrer Großmutter Lucia folgt, der berühmtesten Flamenco-Tänzerin ihrer Zeit. Und Tiggy versteht endlich, welch großes Geschenk ihr zur Stunde ihrer Geburt zuteil wurde ...

Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat

Das gibt's doch gar nicht, oder? Oma hat das Internet kaputt gemacht. Und zwar das ganze. Auf der ganzen Welt! Tiffany, Max und Luisa kommen aus dem Staunen gar nicht mehr raus, denn tatsächlich geht ... nichts mehr! Zuerst ist das ganz schön komisch. Denn plötzlich haben alle Zeit. Doch dann wird es richtig gemütlich, obwohl das Internet nicht funktioniert - oder vielleicht auch gerade deshalb.

Guinness World Records 2019

Die neueste Ausgabe von GUINNESS WORLD RECORDS versammelt überragende Höchstleistungen, abgedrehte Ideen, tollkühne Stunts, faszinierende Menschen, sowie spannende Fakten aus Natur, Wissenschaft und Gesellschaft. Entdecke Tausende neuer Bestleistungen aus einer Vielzahl von Themengebieten, wie der Erforschung des Weltalls, Sport, Instagram und Fidget Spinner bis hin zu virtuellen Realitäten und vielem mehr. Der längste Schaukel-Marathon im Schaukelstuhl, der schnellste zweibeinige Roboter, die älteste Trampolinkünstlerin und tausende weiterer Rekorde warten auf dich. Unveröffentlichte Fotos sowie geniale Infografiken illustrieren die atemberaubende Welt der Rekorde und Rekordhalter.

Hallo Welt

Hello World und viele andere Begrüßungswörter. Das große Buch der Sprachen

Wie begrüßt man sich anderswo? Wer wissen will, wie man Menschen überall auf der Welt in ihrer eigenen Sprache guten Tag sagt, findet in diesem interaktiven Atlas viele spannende Antworten. Ein Blick hinter die zahlreichen kleinen Klappen aus dicker Pappe bietet hilfreiche Aussprachetipps und interessante Informationen, mit denen sich die unterschiedlichen Regionen und Kulturen rund um den Globus erkunden lassen.
 

Die Tornadojäger

Tornado-Alarm im Städtchen Barrow, dem Heimatort von Owen und seinen vier Freunden, den unerschrockenen Tornadojägern! Barrow ist anders als andere Orte. Immerzu droht die Gefahr eines Tornados, und die Erwachsenen sind in heller Aufregung. Der 11-jährige Owen muss ständig einen Helm tragen, weil seine Eltern solche Angst um ihn haben. Er darf nicht auf Bäume klettern und soll immer pünktlich zu Hause sein. Owen macht da nicht mehr mit. Zusammen mit vier Freunden will er dem Beispiel seiner Großeltern folgen, die berühmte Tornadojäger waren. Sie wollen dem Sturm ins Auge sehen, allen erwachsenen Ängsten und Kontrollzwängen zum Trotz. Denn ein Leben ohne Abenteuer ist doch kein Leben, oder?

Finn und Frieda finden den Frühling

Eines Morgens finden Finn und Frieda einen kleinen Igel. Die Stachelkugel ist zu früh aus seinem Winterschlaf erwacht. Deswegen bringen die Geschwister ihren tierischen Fund zur Tierärztin. "Die größten Chancen hat unser stacheliger kleiner Freund, wenn einfach so bald wie möglich der Frühling kommt", sagt die Ärztin bei der Untersuchung. Doch wie und wo findet man den Frühling am besten? Finn und Frieda beschließen, sich auf die Suche zu begeben. Sie gehen gemeinsam mit Opa Reinhold in den Park, denn der kennt die Natur so gut wie Kinder die Süßwarenabteilung im Supermarkt.

Top Empfehlung des Monats

"Poronkusema"

"Gökotta", "Gluggavedur", "Gobbledygook"??? Wörter, die unübersetzbar sind? Ja, die gibt es! Zum Beispiel, weil sie ganz eng mit der Lebensweise in dem jeweiligen Land verbunden sind. "Gökotta" zum Beispiel ist Schwedisch und bedeutet, morgens sehr früh aufzustehen, um draußen den ersten Vögeln beim Zwitschern zuzuhören. Oder: Wer hat nicht schon mal zu heißes Essen im Mund hin- und herbewegt, damit es abkühlt und runtergeschluckt werden kann? Gibt es dafür ein Wort? Tatsächlich gibt es das in der Sprache Buli in Ghana. Es heißt "Pelinti". Weitere Beispiele gefällig!? "Friolero" ist Spanisch und bezeichnet jemanden, der immer sehr schnell friert, obwohl es gar nicht so kalt ist. Solche scheinbar unübersetzbaren Wörter können genau die Dinge oder Situation beschreiben, die vielen Menschen weltweit vertraut sind. Das Buch ist eine wahre Wörterschatulle und eine Sprachkostbarkeit!

P.S.: "Poronkusema" ist Finisch und bezeichetnet die Eintfernung, die ein Rentier unterwegs sein kann, bevor es muss...

Neue Kinderbücher 2019

Opa Rainer weiß nicht mehr

Mia liebt ihren Opa über alles! Mit ihm kann man die schönsten Sachen unternehmen und auf dem Schulweg tolle Wettläufe machen. Aber in letzter Zeit ist Opa komisch und weiß die kinderleichtesten Sachen nicht mehr: Wo er seine Schuhe zuletzt gesehen hat, wofür der Wasserkocher einen Stecker hat, welcher Tag heute ist, wie man ein Unterhemd anzieht - und wer Mia überhaupt ist. Denn Opa ist dement. Mia lernt nach und nach, mit der Krankheit ihres Opas umzugehen und ihn zu unterstützen. Sie begreift, was es für ihren Opa bedeutet, "Honig im Kopf" zu haben und so viele Dinge nicht mehr zu wissen und dass der Opa von früher nicht mehr zurückkommen wird. Sie hilft ihm auf ihre ganz spezielle Weise, indem sie ihm alles immer wieder neu erklärt und ihm so die Angst vor dem Alltag nimmt.


Ein wunderbar illustriertes, einfühlsames Buch zum Thema Demenz und Alzheimer.

Frida Furchtlos lädt zum Tee

Frida Furchtlos lebt allein im Wald und hat bisher noch kein anderes Tier kennengelernt. Daher hat sie auch keine Angst vor Wolf, Bär und Löwe. Im Gegenteil, sie lädt alle zum Tee in ihr Häuschen ein, was die drei wilden Tiere völlig verwirrt. Warum am Ende doch alle bei Frida Furchtlos zum Teetrinken versammelt sind? Eine herrlich lustige Geschichte übers Furchtlos-Sein, - Bleiben und Werden.

Das Nacht-Tier

Der kleine Junge kann nicht einschlafen. Da scharrt es an der Tür: Das Nacht-Tier betritt das Zimmer. Zusammen begeben sich die beiden auf eine Reise durch die Nacht, hinaus aus der Stadt, immer weiter, übers Meer und über die Berge, bis zum Mond. Am Ende der Reise steht endlich das Einschlafen - und die heimelige, tröstliche Gegenwart des Nacht-Tiers.

Weißt du, wo die Baumkinder sind?

Das Eichhörnchen Piet ist traurig, weil es keine Familie im Wald hat. Förster Peter tröstet es und erklärt ihm, dass sogar Bäume in Familien zusammenleben. Das will Piet sehen. Und so machen sich die beiden auf, Baumkinder und ihre Eltern zu suchen. Unterwegs treffen sie einen Wolf, einen gefährlichen Habicht, ein Pferd, und sie sehen eine Nadelbaum-Plantage. Nur Baumfamilien finden sie nicht. Erst im Buchenwald haben sie Glück. Zurück im Forsthaus wird Piet wieder traurig, denn er ist immer noch allein. Ob er vielleicht bei Peter bleiben darf?

Der Ritter, der nicht kämpfen wollte

Der kleine Ritter Leo hält nichts vom Kämpfen. Viel lieber liest er ein gutes Buch. Trotzdem schicken ihn seine Eltern aus, um einen Drachen zu zähmen. Prompt begegnen ihm jede Menge Gefahren. Aber wer hätte gedacht, dass er die nur mit Hilfe seiner mitgeschleppten Bücher lösen kann? Ohne einen einzigen Schwerthieb? Selbst der Drache lässt sich mit einer verdammt guten Geschichte zähmen.