Blick zurück - einige Erinnerungen

Osterzeit

Was machen wir mit unseren Kindern zur Osterzeit? > wir gehen in die Kirche St. Josef und erarbeiten den Kreuzweg  > wir gestalten einen Ostergarten mit 4 Stationen... mehr

Aschermittwoch

Wir feiern Aschermittwoch!

Nachdem wir unsere Karnevalszeit am Altweiber mit Schminken der Kinder durch die Eltern eingeläutet haben und am Freitag mit den Kindern unsere Karnevalparty hatten, ging es am Dienstag mit Waffeln zum Frühstück weiter.

Der Aschermittwoch bildet unseren Abschluß vom bunten und närrischen Treiben.

Gemeinsam mit Eltern und Geschwistern feierten wir einen Wortgottesdienst, den unsere Gemeindereferentin Frau Königsmann hielt. Musikalisch wurden wir von unserem Organisten Herrn Knaup begleitet. Im Gottesdienst wurde noch einmal über Karneval erzählt, wir verbrannten Luftschlangen und die getrockneten Zweige von Palmsonntag, wir pflanzten Blumenzwiebeln in die Erde - als Zeichen das neues Leben ersteht, und jeder bekam auch das Aschenkreuz.

Warum feiern wir Aschermittwoch?

Der Aschermittwoch erinnert uns daran, dass auch wir Menschen einmal sterben müßen und unser Körper zu Erde zerfällt, genauso wie die Blätter im Herbst oder die Tiere.

Aschermittwoch bereitet uns auf die Fastenzeit vor, er ist der erste Tag der Fastenzeit.

 

 

Abschluß mit dem Elternbeirat

Unsere letzte Elternbeiratsitzung sollte etwas besonderes werden.

Unser Treffpunkt war die Sternwarte in Remscheid. Dort trafen wir uns mit einer Mitarbeiterin von 378 meter, um uns bei einer Führung durch den Stadtpark auf Bergische Sagen einzulassen.

Es war ein schöner und besonderer Abschluß des Kindergartenjahres!

Abschiedsfeier 2016

Am Freitag, 01.07.2016 feierten wir mit unseren Maxis Abschied von der Kindergartenzeit. Wir begannen mit einem festlichen Wortgottesdienst in der Kirche St. Josef, der durch Herrn Gassen geleitet wurde.

Danach ging es bei Kaffee und Kuchen im Kindergarten gemütlich weiter.

Die Bremer Stadtmusikanten

Es war einmal....

ein alter Esel - der die Säcke nicht mehr zur Mühle bringen konnte, ein Hund -  der keine Stöckchen mehr holen konnte, eine Katze - die keine Mäuse wer fing und ein Hahn der nicht in die Suppe wollte. Jüngere müssen her.

Deshalb begaben sich die vier Tiere auf den Weg nach Bremen, denn sie wollten Stadtmusikanten werden.

Wie das Märchen weiter geht und endet, erfährt man beim Lille Kartofler Figurentheater.

Schlafnacht mit unseren Maxis

Unsere Maxis schlafen eine Nacht in der Kita St. Josef.

Endlich war es wieder soweit, schlafen in der Kita. Eigentlich nichts besonderes, denn das haben sie schon Mittags bei uns getan. Doch diesmal war es eine Nacht!

Getroffen haben wir uns am Freitag, 17.06.2016 um 18.00 Uhr, um die Schlafgelegenheiten festzulegen. Danach ging es nach draußen zur Rollerwettfahrt um die Kirche. Nachdem auch das Personal, zur großen Freude der Maxis, gegeneinander angetreten waren, ging es wieder rein zur Stärkung.

Danach teilten wir die Maxis und das Team in zwei Gruppen auf. Die erste Gruppe begab sich, mit wetterfester Kleidung, nach draußen, um der zweiten Gruppe einen Weg, auch Irrwege waren erlaubt, zum Schatz zu legen. Die Verfolgung begann ca. 20 Minuten später. Ein kurzer Regen-Gewitter-Schauer, den wir unter einem Vordach gemeinsam verbrachten, hielt uns aber nicht davon ab, auch die zweite Schatzsuche zu starten. Nachdem letzendlich auch diese Gruppe und der Schatz gefunden wurde, verteilten wir an alle Knicklichter, die uns den Rückweg im Dunkeln erleuchteten.

In der Kita angekommen, wurde der Schatz ausgepackt und verteilt. Danach begaben sich alle in den Kinosaal, wo bei einem Eis Filme vom kleinen Maulwurf gezeigt wurden.

Um 23.45 Ugr ging es dann zum Schlafen. Die Nacht verlief sehr ruhig und am nächsten Morgen gab es um 8.30 Uhr Frühstück.

Überglückliche Eltern nahmen um 9.30 Uhr ihre Kinder wieder in die Arme.

So bereiten wir uns in der Kindertagesstätte St. Josef auf Ostern vor.