Aktuell

Sonntag 26. Mai 2019

Der neue Buchspiegel Frühjahr 2019 ist da

Jetzt bei uns erhältlich: Der neue Buchspiegel von... | mehr

Dienstag 21. Mai 2019

Einladung zum ökumenischen Ferien-Chorprojekt

Der ökumenische Kantorenkonvent Remscheid lädt in jedem... | mehr

Samstag 18. Mai 2019

Gotteshäuser in Remscheid

Ein schöner Beitrag der Bergischen Morgenpost über die... | mehr

Sonntag 05. Mai 2019

Frühling wird es nun bald.

Der Frühlings-Elf zieht aus dem Jahreszeitenhäuschen aus,... | mehr

Samstag 04. Mai 2019

Die versteckte Kirche

Gotteshäuser in Remscheid | mehr

Dienstag 22. Januar 2019

bergische-kirchenmusik.de ist wieder online

Datenschutzgrundverordnung und andere Dinge haben dazu... | mehr

Sonntag 23. Dezember 2018

Verstärkung im Büchereiteam!

Hurra, wir haben Zuwachs im Büchereiteam bekommen. Thomas... | mehr

Familienwochenende in der Jugendherberge Radevormwald

 

Arche Noah ohne Sintflut

Familienwochenende in der Jugendherberge Radevormwald

„Arche Noah“ war das Thema des diesjährigen Familienwochenendes für Familien mit 2- bis 8-jährigen Kindern in Radevormwald am 11./12. Mai. Die Sintflut blieb in der Gegenwart glücklicherweise aus: Nachdem das Gebet vor der Abfahrt noch im Nieselregen stattfinden musste, hatte es zum Nachmittag aufgehört zu regnen, sodass wir das Wochenende wie gewohnt zu großen Teilen draußen verbringen konnten.

Die zwei Säulen des Wochenendes waren Kinderkirche und Gemeinschaft. Es war schön, mit gleichgesinnten Familien Zeit zu verbringen, sich näher kennenzulernen und sich auszutauschen. Währenddessen machten die Kinder immer wieder gemeinsam den an die Jugendherberge angrenzenden Wald unsicher, schnitzten Stöcke und spielten auf dem Hof Fußball. Die Geschichte der Arche Noah wurde am Samstagnachmittag mit Holzfiguren, bunten Tüchern und einer Spielzeugarche nachgespielt. Die Kinder waren eifrig dabei, Tierpaare zusammenzusuchen und alle Menschen und Tiere auf der Arche unterzubringen. Am nächsten Morgen spielten die Kinder selbst die Menschen und Tiere in der Arche, wie sie über das Meer (also durch den Wald) schwamm. Noah ließ die Taube (eines der Kinder) fliegen und als das Wasser zurückgegangen war, konnten alle Tiere (Kinder) wieder aussteigen und gemeinsam mit den Erwachsenen am Picknickplatz im Wald einen Gottesdienst halten.

Höhepunkt des Wochenendes war für viele der Samstagabend am Lagerfeuer. Es gab Musik von Ludger Knaup am Akkordeon, und wer wollte, konnte Stockbrot und Marshmallows über dem Feuer grillen. Leider mussten wir zur Sperrstunde um 22 Uhr das Feuer löschen und ins Haus gehen, aber so gab es immerhin einen Anlass, die Kinder endlich ins Bett zu stecken…

Dank der tollen Planung des Vorbereitungsteams, der entspannten Gemeinschaft, der schönen Umgebung und nicht zuletzt des ausgebliebenen Regens war es wieder ein rundum gelungenes Wochenende!

Podiumsdiskussion Europa am Ende?

Die Einheit Europas aus christlicher Sicht

Am 5.5.2019 fand eine Podiumsdiskussion unter der Moderation von Horst Kläuser in der Kirche St. Marien statt. Es waren mehr als 70 Interessierte -vorwiegend ältere Menschen- gekommen um eine Antwort auf diese Frage zu hören. Hier herrschte eine große Einigkeit zwischen den Konfessionen:

Als Land in der Mitte Europas mit unserer Vergangenheit darf ein vereintes Europa, das uns mehr als 70 Jahre Frieden gebracht hat, nicht scheitern. Der Auftrag Christi die Vielfalt in Kultur und Lebensentwürfen anzunehmen, die Wertschätzung eines jeden Menschen gleich welcher Hautfarbe, Herkunft oder Religion ist die Basis für den europäischen Gedanken. Wir brauchen das vereinte  Europa ohne Grenzen um in der globalen Welt unseren sozialen und wirtschaftlichen Standard halten zu können. Es geht da aber nicht nur um Sicherung von Bestand sondern viel mehr um Ausbau von sozial gerechten Strukturen, Wahrung der Schöpfung und Freiheit in Religion, Meinung und Presse.

Das Gespräch endete mit einem mitreißenden Appell wählen zu gehen für ein vereintes Europa. Damit man nicht am Ende sagen muss: “Hätte ich das gewusst……“, wenn es zu spät ist.

Frühlingsbacken in St. Josef

Über 30 Kinder waren beim diesjährigen Frühlingsbacken in St. Josef dabei, das vom Aktionskreis St. Josef angeboten wurde. 

Aktuelle Pfarrnachrichten

Kinderchor und Instrumentalensemble

Kinderchor, Orgelclub und Instrumentalensemble: Informationen finden Sie hier! mehr

Das war unsere Nacht der Bibliotheken!

"Dürfen wir wirklich solange lesen wie wir wollen?" war die Frage von Antonia bei unserer Lesenacht im Rahmen der Nacht der Bibliotheken in NRW. Matus, Mara, Danilo, Sophie, Antonia 1, Jannik, Antonia 2, Pauline, Marie, Laura, Tialda, Lina Sophie & Bianca waren unsere Gäste und wir hatten sehr viel Spaß miteinander. Nach der Vorstellungsrunde ging es direkt los mit der "Reise nach Jerusalem". Anschließend entdeckten wir gemeinsam die Familienbücherei & und es gab Lesungen aus dem Buch"Die Grünen Piraten – Anschlag auf die Baumriesen". Nach der Stärkung zum Abendessen (Wurstgulasch mit Nudeln & Stracciatella/Vanille Pudding mit Streuseln) ging es zum "Hexen Spiel" nach draußen (es gab tatsächlich eine Regenpause in Remscheid!). Weiter ging es mit 4 Teams in einzelne Räume zu den Exit- Games (Escape Room). Alle Teams haben es geschafft, sich wieder zu befreien und konnten in den großen Schlafsaal zum Lesen und Schlafen. Nach einer kurzen Nacht und dem Frühstück rundete eine Bastelstunde die Lesenacht ab. Wir danken der KJG St. Josef und Familie Obal (Küche) für die wunderbare Unterstützung und freuen uns schon auf die nächste Nacht der Bibliotheken in zwei Jahren. Mehr Bilder gibt es hier...

P.S.: Die Antwort auf die Frage von Antonia lautete : „Ja“…