Bücher und Medien finden auf borromedien.de

Buchempfehlung November 2016

Das Pubertier

(Quelle: borromedien Verlag)

Haben Sie auch ein Kind in der Pubertät? Dann brauchen Sie dieses Buch! 22 hochamüsante Geschichten von Jan Weiler, dem Autor des Bestsellers "Maria, ihm schmeckt's nicht".Sie waren süß. Sie waren niedlich. Jeden Milchzahn hat man als Meilenstein gefeiert. Doch irgendwann mutieren die Kinder in rasender Geschwindigkeit von fröhlichen, neugierigen und nett anzuschauenden Mädchen und Jungen zu muffeligen, maulfaulen und hysterischen Pubertieren. Aus rosigen Kindergesichtern werden Pickelplantagen. Nasen, Beine und Hinterteile wachsen in beängstigendem Tempo. Stimmen klingen wie verstimmte Dudelsäcke, aber die Kommunikation scheint ohnehin phasenweise unmöglich, denn das Hirn ist wegen Umbaus vorübergehend geschlossen. Und doch ist da ein guter Kern. Irgendwo im Pubertier schlummert ein erwachsenes Wesen voller Güte und Vernunft. Man muss nur Geduld haben, bis es sich durch Berge von Klamotten und leeren Puddingbechern ans Tageslicht gewühlt hat. (Quelle: borromedien Verlag)

Zilly und der Riesenkürbis

(Quelle: borromedien Verlag)

Die Zauberin Zilly versucht sich als Gärtnerin und muss sich anstrengen, um mit einem verzauberten Riesenkürbis fertigzuwerden.

Zilly liebt Kürbis. Egal ob Kürbissuppe, Kürbiskuchen, Kürbisauflauf oder Kürbisklöße, die Zauberin kann von Kürbis einfach nicht genug bekommen. Doch es ist nicht immer einfach, mit einem Besen den vielen Kürbis vom Markt nach Hause zu fliegen. Also beschließt Zilly kurzerhand, selbst Gärtnerin zu werden und sich ihren eigenen Kürbis anzubauen. Dank ihrer Zauberkünste wächst in ihrem Garten ein Riesenkürbis und Zilly hat Probleme, der großen Menge Herr zu werden. Doch dank ihrem Einfallsreichtum findet sie nicht nur eine Lösung für das Kürbisinnere, sondern auch die Kürbisschale wird kurzerhand zu einem Hubschrauber umfunktioniert. (Quelle: borromedien Verlag)

Buchempfehlung Juni 2014

(Quelle: borromedien Verlag)

Weit weg und ganz nah

Einmal angenommen, dein Mann hat sich aus dem Staub gemacht. Du schaffst es kaum, deine Familie über Wasser zu halten. Deine hochbegabte Tochter bekommt eine einmalige Chance. Und du bist zu arm, um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Plötzlich liegt da ein Bündel Geldscheine. Du weißt, dass es falsch ist. Aber auf einen Schlag wäre dein Leben so viel einfacher.Und einmal angenommen, du strandest mitten in der Nacht mit deinen Kindern am Straßenrand und genau der Mann, dem das Geld gehört, bietet an, euch mitzunehmen. Würdest du einsteigen? Würdest du ihm irgendwann während eures verrückten Roadtrips gestehen, was du getan hast? - Und kann das gutgehen, wenn du dich ausgerechnet in diesen Mann verliebst?

(Quelle: borromedien Verlag)

Kann ich mitspielen?

(Quelle: borromedien Verlag)

Michi hat einen neuen Ball - eine ungewöhnliche Fußball-Weggeschichte.

Allein im tristen Hinterhof spielt Michi mit seinem neuen Ball. Als Michi dem Ball folgt, der über die Mauer geflogen ist, trifft er einen Hasen, der mitspielen möchte. Doch auch diesmal geht der Ball über das Ziel hinaus und die beiden folgen ihm. Es entwickelt sich eine ungewöhnliche Weggeschichte, in der sich immer neue Mitspieler (Bär, Riese, Spinne usw.) integrieren und schließlich auf das top-trainierte brasilianische Team treffen; aber die Spinne hat schließlich 8 Beine! - Die durchgehend farbig und großformatig gehaltenen Illustrationen vermitteln anschaulich die Spielfreude der ungleichen Fußballer. Dabei kommt es zu witzigen Szenen, etwa wenn der Riese als Tor zwei entfernte Berge anpeilt. Sehr gelungen ist auch die "verrätselte" Anspielung auf prominente Fußballer (z.B.: Bär-van Brummel, Netzspinne- Günter). Das zum Vorlesen für Kinder ab 5, aber auch zum Selberlesen geeignete Buch für fußballinteressierte Kinder ist eine hervorragende, nachhaltige und vergnügliche, Vorbereitung auf die WM: Spielfreude, unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie soziale Kompetenz auch im Wettkampf! Ganz ohne Fernsehen, umfassend empfohlen!

(Quelle: borromedien Verlag)

Buchempfehlung Mai 2014

(Quelle: borromedien Verlag

Morgen kommt ein neuer Himmel

Einfühlsame Geschichte über eine junge Karrierefrau, deren Leben durch den Tod ihrer Mutter plötzlich völlig umgekrempelt wird.

Brett ist eine 34-jährige Karrierefrau, die im globalen Familienkonzern mitarbeitet, bis ihre Mutter eines Tages an Krebs erkrankt und schließlich stirbt. Brett erfährt nun, dass ihr Erbe ihr nur ausgezahlt wird, wenn sie eine Liste mit 20 Punkten erfüllt, Lebensziele, die sich Brett selbst im Alter von 14 Jahren gesetzt hatte. Schon bald steht sie auf einer Comedy-Bühne, obwohl ihr zum Weinen ist, sie versucht sich als Lehrerin und begibt sich auf die Suche nach ihrem Vater, einem Pony und einem Hund. Nur in einem Punkt ist sie sich unsicher: Wieso steht auf der Liste immer noch "Sich in den Mann fürs Leben verlieben", wo sie doch eigentlich mit dem perfekten Mann liiert ist? - Anrührend und einfühlsam beschreibt Lori Nelson Spielmann die bittersüße Geschichte über den Tod einer vorausschauenden Mutter und wie sie ihrer Tochter dabei hilft, den Weg zurück zu sich selbst zu finden. Je mehr sich die verunsicherte Protagonistin auf das Experiment ihrer Mutter einlässt, umso mehr Lebensfreude spürt man in ihr aufquellen und bekommt selbst Lust, seine Kindheitsträume anzupacken. Die zahlreichen potentiellen richtigen Männer, die sich in Bretts Leben auftun, sind vielleicht etwas zu ausführlich behandelt, doch letztlich ist es eine anrührende, Hoffnung spendende, motivierende Lektüre. (Übers.: Andrea Fischer)

(Quelle: borromedien Verlag)

Die Schule der magischen Tiere - Abgefahren!

(Quelle: borromedien Verlag)

Diese Schule birgt ein Geheimnis: Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt. Ein magisches Tier. Ein Tier, das sprechen kann. Wenn es zu dir gehört ... DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE Band 4:Zoff in der Klasse der magischen Tiere! Die Lehrerin Miss Cornfield erwischt Silas bei einer richtig gemeinen Aktion. Fliegt er jetzt von der Schule? Stattdessen bekommt Silas ein sprechendes Tier: Rick aus Florida, ein freches Krokodil mit ziemlich üblem Mundgeruch. Ist das nun eine Belohnung oder eine Strafe? Und ist es wirklich eine gute Idee, ein Krokodil auf Klassenfahrt mitzunehmen?DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE - Abfahrt ins Abenteuer!

Buchempfehlung April 2014

(Quelle: borromedien Verlag)

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Ein jugendlicher Roman über die Bedeutung von Büchern im Zeitalter der neuen Medien, ein uraltes Geheimnis und moderne Leute mit Internetgrips.

Als Clay Jennon seinen Job als Webdesigner verliert, bewirbt er sich bei Mr. Penumbra, der in San Francisco eine alte verstaubte Buchhandlung besitzt, die rund um die Uhr geöffnet ist. Schnell wird ihm klar, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, denn die überwiegend extravaganten Kunden kaufen gar keine Bücher. Mithilfe seines computerbesessenen Freundes Neel und seiner intelligenten Freundin Kat versucht Clay dem Rätsel einer internationalen Geheimgemeinschaft und den in mehreren Büchern versteckten hochkomplexen Codes auf den Grund zu gehen. - Der Roman reiht sich eine mittlerweile lange Reihe von Mystery-Verschwörungsgeschichten, in denen durch neue Technik die alten Geheimcodes in Büchern gelüftet werden und ein lang verschollenes Rätsel gelöst wird. Gut gelungen ist die Einbindung der neuen Technologien in eine Geschichte über eine obskure Gemeinschaft von Bücherfreunden. Das Spannungspotential ist zeitweise gering, da Hindernisse mit Leichtigkeit überwunden werden und die drei Freunde jegliche Fragen und Probleme mithilfe des Internets lösen können. Trotz erwachsener Protagonisten, ist der Roman eher für Jugendliche geeignet. Sowohl Inhalt als auch Vokabular wie z.B. Apps, Upgrades, Kindle, Google, Twitter usw. werden ziemlich bald veraltet sein. Daher kein Roman für das Bücherregal, sondern zum "Jetzt"-Lesen. (Übers.: Ruth Keen) Rezzession: Eva Riggs

 (Quelle: borromedien Verlag)

"Eine gewiefte Parodie auf Fantasy-Abenteuer, eine amüsante Reportage aus der Welt der kalifornischen Tekkies, eine spitze Satire der Allmachtsphantasien von Google." Jan Wiele, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Buchempfehlung März 2014

(Quelle: borromedien Verlag)

Verrückte Verwicklungen um eine junge, intelligente Frau aus den Townships Südafrikas.


Nombeko wächst im südafrikanischen Township Soweto auf und arbeitet im Büro der Latrinentonnenträger. Als sie nach dem Tod eines alten Mannes seine Diamanten entdeckt, macht sie sich auf den Weg zur Bücherei in Pretoria. Doch nach einem unverschuldeten Unfall muss sie bei Ingenieur van der Westhuizen arbeiten. Dieser ist im Auftrag des Innenministers mit der Entwicklung von Atombomben beschäftigt. Nombeko lernt blitzschnell alles, was es über deren Bau zu wissen gibt. Zeitgleich träumt in Schweden Ingmar davon, den König zu sehen. Doch nachdem dieser ihn verspottet, wird er zum großen Monarchiehasser. Dazu möchte er auch seinen Sohn Holger erziehen. Als er unerwartet Zwillinge bekommt, unterschlägt er kurzerhand den zweiten Sohn. Holger 2 lernt zufällig Nombeko kennen, als ihr die Flucht nach Schweden gelingt - gemeinsam mit einer nicht registrierten Atombombe. - Sympathisch skurril knüpft dieses Buch an den Erfolg seines Vorgängers "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" (BP7mp 11/896) an. Auch wenn einige beklagen, dass sich das Schema langsam abnutzt, so zeigt sich Jonasson mit seinem Einfallsreichtum und seiner Art, mit dem Weltgeschehen zu spielen, auch diesmal als Meister der Unterhaltungsliteratur. Ein Buch, das in keiner Bücherei fehlen sollte. (Übers.: Wibke Kuhn)

Rezzession: Tina Schröder