Aktuell

Samstag 15. Juni 2024

In den Sommerferien geöffnet!!!

Wir haben in den Sommerferien jeden Sonntag geöffnet und... | mehr

Montag 25. März 2024

Kleinkindergottesdienst am 24.03.2024

Beim letzten KKGD vor Ostern erlebten wir, wie Jesus mit... | mehr

Freitag 18. November 2022

Bundesweiter Vorlesetag 18.11.22

Wir als Familienbücherei St. Josef sind am 18.11. dabei und... | mehr

"Seht der Stein ist weggerückt"

Nach den Osterfeiertagen berichteten die Kinder in unserer Kita aufgeregt von ihrer Ostereiersuche und dem Besuch des Osterhasen.
Zum Abschluss der Feierlichkeiten hörten wir gemeinsam die Auferstehungsgeschichte, um den tieferen Sinn des Osterfestes zu betonen.
Die Freude das Jesus den Tod besiegt hat haben die Kinder in Form von einem spontanen Tanz zu dem Lied "Jesus lebt" lebendig werden lassen. Dies zeigt, wie viel Raum für Spaß und Kreativität es bei der Vermittlung von Werten und Traditionen gibt.

Auf den Spuren durch die Karwoche

In der vergangenen Karwoche boten wir unseren KiTa-Kindern die Gelegenheit, die bedeutsamen Ereignisse dieser besonderen Zeit auf eine lebendige und ansprechende Weise zu erleben. Durch kreative Aktivitäten wie Rollenspiele und Erzähltheater wurden wir gemeinsam auf den Spuren Jesu geführt, vom triumphalen Einzug nach Jerusalem über das letzte Abendmahl bis hin zum Kreuzweg.
Im Rahmen unserer pädagogischen Arbeit wollten wir den Kindern die Möglichkeit geben, die Geschichten der Karwoche nicht nur zu hören, sondern sie auch spielerisch und interaktiv zu erfahren. Durch Rollenspiele werden sie in die Lage versetzt, verschiedene Charaktere und Situationen zu verkörpern, während das Erzähltheater ihnen die Möglichkeit bietet, die Ereignisse visuell zu erleben und zu verstehen.
Wir glauben fest daran, dass diese erlebnisreichen Aktivitäten den Kindern hilft, die Bedeutung der Karwoche besser zu erfassen und einen persönlichen Bezug zu den biblischen Ereignissen herzustellen.

Experiment: Ostereierfärben mal anders

In diesem Jahr haben wir uns für unsere Ostervorbereitung in der Kindertagesstätte etwas ganz Besonderes überlegt!
Statt der üblichen Eierfärbemethoden mit Färbetabletten oder Flüssigfarbe haben wir gemeinsam mit den Kindern ein spannendes Experiment durchgeführt.
In einer gruppenübergreifenden Aktion haben alle KiTa-Kinder ihre Ostereier auf eine ganz natürliche Weise gefärbt.
Wir haben dafür gekochtes Blaukraut, Zwiebelschalen, Currygewürz und rote Beete verwendet, um die Eier in lebendigen und natürlichen Farben zu färben.
Über Nacht durfte die Farbe einziehen und am nächsten Morgen war unser Experiment geglückt!
Die Kinder waren begeistert davon, die Eier in die verschiedenen Farbstoffe einzutauchen und zu beobachten, wie sich die Farbe langsam auf den Eiern entfaltete.
Es war nicht nur ein kreatives Erlebnis, sondern auch eine lehrreiche Erfahrung über natürliche Farbstoffe und chemische Reaktionen.
Am Gründonnerstag-Frühstück konnten die Kinder ihre selbstgefärbten Ostereier gemeinsam mit ihren Freunden und Betreuern genießen.
Es war ein wunderbarer Start in die Osterzeit!

Kunterbunt in Engelbert

Mit großer Begeisterung und Spannung fieberten die Kinder unserer diesjährigen Karnevalfeier 2024 mit dem Motto:

"Kunterbunt in Engelbert"

entgegen. Ein Kinder-Karneval-Komitee, übernahm die Organisation und bereitete viele tolle Ideen und Überraschungen vor.
An alles wurde gedacht. In tagelanger Vorbereitung, wurde die KiTa kunterbund dekoriert,
der Flur zu einer großen Tanzfläche um gestaltet, auf der zur fröhlichen Karnevalsmusik wild getanzt werden konnte.

Auch Verschnaufpausen durften nicht fehlen, und so gab es ein gemütliches Frühstück in den Gruppen, um gestärkt die lustigen Spiele aller Gruppen besuchen zu können. Die Kinder konnten den hungrigen Clown füttern, Dosen werfen, eine Clownskugelbalancierkiste ausprobieren und Karnevalsbilder bemalen. Einer der Höhepunkte war unser selbstgestalteter Karnevalsumzug mit Kamelle. Danach folgte unser zweiter Höhepunkt - unsere Kostümmodenschau in der Turnhalle. Jeder Teilnehmer wurde mit tosendem Applaus und einem selbstgestalteten Karnevalsorden geehrt.

Nach einer Snack- und Trinkpause folgten ausgewählte Tanzspiele. Leider muss auch mal die tollste Party zu Ende kommen, und so wurde um 12 Uhr von unserer Kirchturmglocke das Ende eingeläutet. Zum Trost gab es zum Mittagessen eine selbstgebackene Konfettipizza.

Mariä Lichtmess im Verbund

Am Freitag, dem 02.02.24, haben wir zusammen mit allen vier Kitas und der Gemeinde das Fest "Mariä Lichtmess" gefeiert.
Vor diesem Ereignis hatten alle Kinder die Gelegenheit, ihre eigenen Kerzen zu gestalten, die im Anschluss gemeinsam gesegnet wurden.

Großeltern gestalteten Vorlesetag

Mit dem Aufruf Großeltern zum Vorlesen gesucht, starteten die Vorbereitungen für den bundesweiten Vorlesetag.
Seit 2004 ist der bundesweite Vorlesetag Deutschlands größtes Vorlesefest und ruft auf gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung jedes Jahr im November zum Vorlesen auf. Auch unsere KiTa gestaltete an diesem Tag wieder eine Aktion.
Drei Großeltern stellten ihre Zeit für die Zeit von 9-11.30 Uhr zur Verfügung und lasen unseren KiTa_Kinder aus vorbereiteten Kinderbüchern oder aus der großen Bücherei-Kiste die uns jedes Jahr von der Stadtbücherei zum Vorlesen zur Verfügung gestellt wird vor.
Der bundesweite Vorlesetag fand zum 20. Mal statt. Das Motto der diesjährigen Aktionstages war „Vorlesen verbindet“!
Denn gemeinsames Vorlesen verbindet und schafft Nähe. Doch es kann noch viel mehr: Es ist die wichtigste Voraussetzung, um selbst gut lesen zu lernen, bestärkt Kinder neugierig die Welt zu entdecken - und ist der Schlüssel für ihre Zukunft. Das diesjährige Motto stellt dies ins Scheinwerferlicht! Ob in der Familie, der Schule oder der Kita, zwischen Generationen, verschiedenen Herkunftsländern und Kulturen: Verbindungen stärken Kinder, fördern den Austausch und überwindet Grenzen.

St. Martinsfeier in einer großen Regenpause

Am Donnerstag, den 09.11.2023 war es wieder soweit. Unser St. Martinsfest fand wieder auf dem Kirchplatz von St. Engelbert statt.
Die Wettermeldungen schwankten stark, aber um 13 Uhr riss die Regen-Wolkendecke auf und ließ sogar für die Festvorbereitung die Sonne strahlen.
Kurz nach 17 Uhr startete das tolle Fest mit einem kleinen Wortgottesdienst, der von den Vorschulkindern mit dem Stück "So ein Theater" vorbereitet wurde und gut besucht war.
Im Anschluss zogen alle Teilnehmer mit St. Martin an der Spitze und in Begleitung der Polizei um die KiTa.
Durch den Schutz der Polizei war es auch möglich, die Straße mit zu nutzen. Hier erhielt man die Möglichkeit zu sehen, wie der St. Martinszug der KiTa St. Engelbert über die Jahre beeindruckend angewachsen ist. Mit gemeinsamem Singen am St. Martinsfeuer und dem Rollenspiel zur Mantelteilung in Gedichtform fand das Fest seinen Höhepunkt. Mit der Verköstigung setzte der Elternbeirat die Trumpfkarte mit gegrillten Würstchen, einer leckeren Kürbissuppe, Glüh-und Kinderpunsch.
Jedes Kind erhielt vom St.Martin persönlich einen Weckmann.
Als das Feuer gelöscht und der Abbau um 19 Uhr begann, setzte ein immer stärker werdender Regenschauer wieder ein.

Laternenbasteln mit unserer KiTa-Vätern

wie in jedem Jahr trafen sich unsere KiTa-Männer in einem gemütlichen Rahmen am Montag Abend vor unserem St. Martinsfest zum Laternenbasteln.
Die Kita-Kinder wählten im Alltag aus vier vorbereiteteten Laternen ihre Wunschlaterne aus.
Diese werden dann meistens von den Papas, aber auch als Vertretung von Opas oder Onkels in der KiTa mit internenen Wünschen (z.B. mit viel Glitzer, zusätzlicher kreativen Materialien) der Kinder gebastelt.
Für einen Erweiterung des gemütlicheren Rahmens sorgte der Elternbeirat mit einer leckeren Mischung an Getränken.
Wie in jedem Jahr finden wir, dass die Laternen super geworden sind und am Dienstag Morgen könnte man ganz stolze strahlende Kinder-Augen sehen.
>>Die hat mein Papa/ Opa/ Onkel für mich gemacht!<<

Siehst du mich???

Vom 24. bis 27. Oktober fand die Aktion "Siehst Du mich‘" statt.
Grundschulen und Kindergärten sorgten dafür, dass 1173 Teilnehmer am Straßenrand, im Umfeld der Einrichtungen, anderen Verkehrsteilnehmern zeigten, wo überall Kinder unterwegs sind.
Auch unsere Vorschulkinder gehörten zu den Teilnehmern.
Vorerst trafen sie sich in der Vorschulgruppe und erarbeiteten anhand von Lichtexperimenten, Gespächskreisen, Liedern, digitaler Medien, kreativ Aktionen das Thema.
Am Mittwoch, den 25.10.2023 stellten sie sich ausgestattet mit Sichtschutzwesten und 30 km/h-Laternen an die Straße Vieringhausen um die Verkehrteilnehmer auf sich und unsere KiTa aufmerksam zu machen.

Wir sagen: Danke Gott

Am Freitag, den 29. September feierten die Kinder der KiTa St. Engelbert mit einem Wortgottesdienst Ernte Danke.
Diese Jahr dankten sie besonders für ihre großen erhaltenen Schätze wie ihre Familien, ihre Gesundheit, ihre Freunde und natürlich auch für das, was uns die Natur mit Hilfe der Menschen zum Leben gibt.
Im Anschluss an den Gottesdienst waren die Familien herzlich in die Kita eingeladen.
Hier wurde ein kleiner Ernte-Markt aufgebaut, an dem sie die Möglichkeit hatten, den selbstgebackenen Apfel-Kuchen zu genießen, selbst gemachtes Apfelmus, Traubengelee und Traubensirup gegen eine kleine Spende zu erhalten.
Nach einer Pause bei tollstem Sonnenschein auf dem Außengelände gab es für alle die leckere selbstgekochte Kürbissuppe.

Kennenlern-Nachmittag mit Kindersegnung

In diesem Kitajahr feierten wir am 05. September 2023 unser Kennenlernfest mit Kindersegnung.
Jede Famile erhielt hierfür eine persönliche Einladung.
Das Fest begann mit unserem Wortgottesdienst in der Kirche St. Engelbert.
Hier zeigten uns die Vorschulkinder wie es der kleinen Eule aus den Buch "Die kleine Eule kommt in den Kindergarten"
an ihrem ersten Tag im Kindergarten ging. Am Anfang war es nicht so einfach ganz ohne Mama und ohne Baby-Eule,
aber am Ende des Tages war der Kindergarten mit den neuen Freunden toll.
Als Erinnerung an die Kindersegnung bekamen alle Kinder einen kleinen Engel mit einem Spruch mit auf den Weg,
Gott hat seinen Engel befohlen, dass sie dich behüten auf all deinen Wegen (Psalm 91;11).
Dies sollte ein Zeichen sein, dass sie nie allein sind.
Man muss sich aber wohl bei unseren Kindern aus der KiTa-Gemeinde keine Gedanken machen, dies zeigten sie uns bei dem Lied
"Wir sind die kleinen in der Gemeinde".
Nach unserem Gottesdienst wurde unser Fest mit allen Familien zusammen auf unserem schön geschmuckten Aussengelände der KiTa weiter gefeiert.
Mit gemeinsamen Kreis-, Lieder- und Mitmachspielen, einem tollen bunten Buffet mit Muffins und leckeren fruchtigen Spießen, netten Unterhaltungen und einem tollen Wetter verbrachten wir einen gelungenen Nachmittag.
Als Zeichen unserer Gemeinschaft konnten die neuen Kinder eine ausgesuchte Feder zu den großen, bunten, von allen Kindergartenkindern gestalteten Engelsflügeln hinzukleben. 

Vorschulkinder weihen neue Graffiti-Mauer ein

Am Freitag, den 26.05.2023 wird die neugestaltete Mauer der KiTa St. Engelbert in Remscheid im Rahmen des diesjährigen Vorschulkindertags feierlich eingeweiht. Die künstlerische Gestaltung wurde von Rene Schneider (Unikat-Colors.de) durchgeführt und von dem diesjährigen Vorschulkinderjahrgang größtenteils als Geschenk an die Kita finanziert.

 

Am Festtag begeben sich die Vorschulkinder auf eine Safari. Mit einem extra Trainingsprogramm und vorbereiteten Equipment bereiten sie sich auf die anstrengende Mission vor, den entlaufenen Löwen wieder einzufangen.

Am Ende der hoffentlich erfolgreichen gelösten Aufgabe wird dann um 19:45 Uhr die neugestaltete Mauer enthüllt. Der größte Teil der Kosten wurde bereits von den fleißigen und spendablen Eltern der Vorschulkinder aufgebracht. Einzig ein Restbetrag von ca. 500 EUR muss noch erwirtschaftet werden. Hierzu ist auch schon eine weitere Aktion geplant: Am Arkadenfest der Kirchengemeinde St. Engelbert (Sonntag, 18. Juni 2023 von 13:00-17:00 Uhr) wird durch die Elternschaft ein Trödelmarkt und ein Eisverkauf durchgeführt. Besucher sind herzlich willkommen!

Mit der neu gestalteten Mauer ist für Stefanie Heming, KiTa-Leitung, ein großer Traum in Erfüllung gegangen. Diese Aktion ist jedoch nur eine von vielen, bei denen die Elternschaft große Unterstützung gezeigt hat. Erst vor drei Wochen wurde in einer großen gemeinsamen Sandaustauschaktion mit Unterstützung der Firma Hilcken Facility Management insgesamt mehr als 50t Sand bewegt. Die erlebte gemeinsame Zeit von Eltern, Kindern und Erzieherinnen ist ein Ansporn, dass alle Beteiligten auch in der nächsten Zeit ihr Bestes geben, um unseren Kindern eine schöne Zukunft zu ermöglichen.

Sandtausch in der KiTa St. Engelbert

Tatkräftige Helfer darunter auch die Jungs der Firma Hilcken Facility Managment trafen sich am Freitag, den 05.05.2023 mit Schippen, Schubkarren und sogar einem Radlader beladen auf dem KiTa-Außengelände.
Die Aufgabe bestand darin, die vier Sandkästen von dem Altsand zu befreien.
Die Männer und Frauen ließen sich nicht vom Ziel abbringen, selbst ein reparabler Defekt am Radlader und ein Regenschauer ließ sie nicht stoppen. Der Sand musste zum größten Teil um 15 Uhr vom Kitagelände weggeschafft sein, weil dann zwei große und volle Mulldenkipper auf das Abladen des neuen Spielsandes warteten.
Die Anstrengung hatte sich gelohnt, das Tagesziel wurde erreicht und das gebildete Team konnte müde, aber guter Dinge den ersten von zwei Tagen beenden.
Am Samstag, den 06.05.2023 traf sich hier wieder eine sogar viel größere Gruppe in der Frühe, um den neu angelieferten Sand vom Vortag auf die Sandkästen zu verteilen, trotz der schmerzenden Muskeln ließ sich keiner abhalten, das Projekt Sandaustausch für unsere KiTa-Kinder erfolgreich zu vollenden. Gestärkt wurde sich bei Kaffee, Wasser, Apfelschorle, belegten Brötchen, leckeren Kuchen und von den KiTa-Kindern vorbereiteten Kartoffelmöhrensuppe. Kurz nach Mittag war das Projekt geglückt und man könnte in müde, aber besonders stolze Gesichter schauen. Zu guter Letzt wurden auch die großen wieder klein, wer lässt sich die Chance entgehen, selbst einen Radlader über das Gelände zu fahren. Wem hat es mehr Spaß gemacht, den Kindern oder den Eltern?

Unsere Osterzeit

Am Mittwoch haben unsere Kinder Eier gefärbt. Am Donnerstag wurden diese Eier zu einem Osterfrühstück auf die Teller gelegt. Uns ging es richtig gut an dem Tag. 

Ostergeschichte

Unsere Kita Kinder haben die Ostergeschichte vorgespielt. Am Montag zog Jesus in Jerusalem ein, am Dienstag war das letzte Abendmahl und am Mittwoch wurde Jesus gekreuzigt. Um dieses zu veranschaulichen hat jede Gruppe etwas vorbereitet und den anderen Gruppen gezeigt. 

Palmstockbasteln

Am Montag, den 27.03.23, und Dienstag, den 28.03.2023, haben unsere Kita-Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Palmstöcke gebastelt. Jeder Palmstock ist individuell und toll geworden. 
An Palmsonntag ist Jesus in Jerusalem eingekehrt. Zur Begrüßung haben die schwenkten die Menschen dort Palmwedel. Aus diesem Grund basteln wir jedes Jahr Palmstöcke. 

Wir entdecken den Flur

Wir haben in unserem langen Flur viele Möglichkeiten den Kindern Spielangebote anzubieten. Um den Kindern immer wieder etwas Neues zu bieten, haben wir uns dafür entschieden, Teppiche hinzustellen, welche die Kinder sich eigenständig nehmen. Um ein Spielangebot zu starten liegt im Flur einiges an Material: Die Kinder können entscheiden zwischen Dinosauriern und Holzfiguren mit passenden Möbeln. Um den Kindern auch Entspannung zu bieten, haben wir, neben der Mäusegruppe, eine kleine Entspannungsecke aufgebaut mit Büchern zum anschauen.

Besuch in der Kirche

Wir waren mit jeder Gruppe in der Kirche. Dort ist die Krippe aufgebaut. Das Jesuskind ist geboren und die heiligen drei Könige haben das Kind im Stall  besucht. Die Kinder haben erfahren warum die heiligen drei Könige das Jesuskind besuchten und was sie mitgebracht haben. Caspar brachte Mhyrre mit, Melchior Gold und Balthasar brachte Weihrauch mit zum Stall, zum geborenem Jesuskind.

Der Winter ist eingebrochen

Der Nikolaus war da

Der Bischof Nikolaus war zu Besuch in der KiTa. Er hat die Socken der Kinder reichlich gefüllt. Ein Strahlen war auf den Gesichtern der Kinder zu sehen.  Zuvor haben die Kinder ein kleines Schauspiel vom Kasper und dem Nikolaus gesehen. 

Sankt Martin - Wir basteln

Unsere KiTa-Väter kamen am 07.11.2022 zum Laternenbasteln in den Kindergarten. Gemeinsam haben wir alle viel gelacht und viel geredet. Der Spaß-Faktor lag hoch. Alle konnten sich besser kennen lernen. Jede Laterne hat seinen eigenen Stil für sich entdeckt. Die Freude bei den Kindern ist umso größer, wenn sie in den Kindergarten kommen und sehen, was ihre Väter für sie gebastelt haben. 

Zu unserem Mittagessen....

Wir beziehen unser Mittagessen vom Restaurant, Hotel & Catering Kromberg. Täglich wird frisch gekochtes Essen, zum Teil auch saisonale Gerichte warm zum Mittagessen angeliefert. Bei der Speiseauwahl werden die Kinder mit ihren Wünschen und Vorlieben einbezogen.

KitaPLUS-ElternApp

Mit der Kitaplus Eltern-App können unsere Kita Eltern jederzeit und überall die neusten Informationen zur Kita abrufen.
Keine Zettelwirtschft, Terminübersicht, Abmeldung der Kinder, Übersicht des Essensgeldkontos alles in der Hand (ob Smartphone, Tablet oder PC).