Familienzentrum im Park

Die heiligen drei Könige

Nach unseren Ferien haben wir den Geschehnissen von Weihnachten nachgespürt und die heiligen drei Könige in den Blick genommen.

In den jeweiligen Gruppen wurde individuell die Weihnachtsgeschichte weitererzählt und es kamen das Kamishibai, sowie die Egli-Figuren zum Einsatz.

Wie in jedem Jahr haben uns natürlich dann auch die Sternsinger im Turnraum besucht.

Als Sternsinger bezeichnet man eine Gruppe von Menschen- meist Kinder. Diese ziehen in der Zeit von Weihnachten bis zum Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar durch die Gemeinde. Sie bringen an den Türen von Häusern und Wohnungen den Sternsingersegen an. Zusätzlich sammeln sie Geld für Kinder in Not.

"Dass Gottes Segen euch begleite, das wünschen wir euch allezeit. Im neuen Jahr sein Geist euch leite, dass Frieden werde hier und heut."

...und mit Gottessegen starten wir jetzt ins neue Jahr!

Advent, Advent...

Alle Jahre wieder, beginnt im Dezember die aufregede Adventszeit . Natürlich hat bei uns auch die festliche Atmosphäre Einzug gehalten.

In den Gruppen wird alles festlich geschmückt: Sterne, Weihnachtskugeln,Tannenbäume und Co. Und vom Plätzchen backen strömt herrlicher Duft durch den Kindergarten. Wir singen bekannte und alte Adventslieder und all das steigert die Vorfreude auf den Geburtstag von Jesus. Denn Advent ist eine Vorbereitungszeit. Wir warten auf die Ankunft des Christkindes.

Begleitet wird die Adventszeit auch vom Nikolausfest, was für Kinder aufregend und spannend ist. Der Nikolaustag begann mit einem gemütlichen und festlichen Frühstück in den Gruppen, wo wir vom Nikolaus überrascht wurden. Der Tag wurde abgerundet von einem Wortgottesdienst im Pastor-Kleifges-Saal zusammen mit Eltern und Verwandten.

Nach der Coronazeit wollen wir in dieses Jahr auch unseren "Großelternnachmittag" wieder aufleben lassen. Statt einem gemütlichen Kaffeetrinken, ist eine kleine adventliche Aufführung geplant, auf die sich unsere Gäste freuen können.

"Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir...

..dort oben leuchten die Sterne und unten leuchten wir!"

Dieses und viele andere Martinslieder waren am 8.11.2022 in unserer Kirche zu hören.

Denn, endlich war es da: Unser St.Martinsfest!

Die Kinder waren morgens schon ganz aufgeregt und konnten es gar nicht erwarten, dass es endlich dunkel wird.  Die Kinder durften bis zum Fest im Kindergarten bleiben. Das war für die meisten Jüngeren Kinder nur mit einem kleinen Mittagsschläfchen zu schaffen. Am Nachmittag ging es dann schon in den Gruppen ein los. Es wurde nochmal über die Martinsgeschichte gesprochen und Martinslieder gesungen und in manchen Gruppen wurden auch noch Martinsgänse gebastelt. Bei einem Gläschen Kakao haben wir dann noch gemütlich zusammen gesessen und den großen, selbst-gebackenen Weckmann geteilt und gegessen.

Um 17Uhr ging es dann mit den Kindern in die Kirche. Natürlich mit dabei: Die schönen,gebastelten Laternen!! In der Kirche warteten schon die Eltern auf uns und ihre Kinder. Als alle Platz genommen hatten, begann Herr Braun unseren Gottesdienst, indem er alle begrüßte, das Licht dimmte und die Kinder bat, ihre tollen leuchtenden Laternen hoch zuhalten. Ludger Knaup sang mit uns St.Martinslieder und die Kinder spielten die Martinsgeschichte nach. In Fürbitten baten die Kinder Gott z.B. darum, dass es allen Menschen gut gehen soll. Im Anschluss an den Gottesdienst zogen wir aus der Kirche aus und liefen singend durch den Kirchenpark. Mittlerweile war es schön dunkel geworden. Zum Abschluss bekamen unsere Kita Kinder noch einen Weckmann geschenkt.

Und damit endete ein langer Tag, aber ein sehr schönes Martinsfest für uns und die Kinder!

Wir bereiten uns auf das St.Martinsfest vor

Der Herbst ist nun schon sehr vorangeschritten. Dies sieht man nicht nur an den schönen bunten Bättern an den Bäumen, sondern spürt man auch draußen, da es nun kühler und regnerischer wird.

So kommt jedes Jahr die Zeit Anfang November, in der wir an Sankt Martin denken und was er früher alles Gutes getan hat. Besonders in dieser Zeit, sprechen wir mit den Kindern verstärkt über das Thema "Teilen" und "Herzlichkeit".

Und so ist es bald wieder soweit: Das Martinsfest steht vor der Tür.

In den vier Gruppen werden dafür schon fleißig Laternen gebastelt, St.Martins Lieder gesungen und die Geschichte von St.Martin besprochen und verbildlicht. Herr Knaup kommt zusätzlich einmal die Woche zum Singen mit seinem Akkordeon zu uns,um den Text der Martinslieder noch zu festigen.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein schönes, leuchtendes Martinsfest mit unseren Kindern!!

 

„Hurra, der Herbst ist da“…

Nicht nur mit diesem Fingerspiel oder dem der 5 kleinen Igel, sondern auch mit Liedern wie „Wenn der frische Herbstwind weht“ oder „Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da“ bringen wir, passend zu dieser Jahreszeit, Farbe und Abwechslung in den Kita-Alltag.

Der Wechsel der Jahreszeiten und die sich daraus ergebenden Unterschiede werden u.a. bei zahlreichen Bastelangeboten erlebbar.

Wir feiern Erntedank

Ein besonderes Fest zu Beginn der Herbstzeit ist das Erntedankfest, das wir mit den Kindern und deren Familien gemeinsam am 30.09.2022 in einem Gottesdienst in der Kirche gefeiert haben. Wir danken Gott für seine Gaben und eine gute Ernte. Vor dem Altar wird von den Kindern ihr mitgebrachtes Obst und Gemüse abgelegt und gesegnet.

Durch ein Erntedankrollenspiel und Vortragen der Fürbitten nehmen die Kinder aktiv an der Gestaltung des Gottesdienstes teil.

Wir erleben Erntedank als ein Fest der Sinne durch den Geruch und das Anfassen und später durch das Verspeisen des Obstes und Gemüses und durch die Farbenvielfalt werden uns bewusst, dass das Wachsen und Gedeihen von vielzähligen Faktoren abhängt.

Unser Ausflug in den Zoo Wuppertal

Wir sind am 19.5.2022 mit der ganzen Kita in den Wuppertaler Zoo gefahren!

Dies hat uns der Förderverein ermöglicht.

Dafür sagen wir vielen, vielen lieben Dank!!!!

Dadurch hatten wir einen tollen, aufregenden und erlebnissreichen Tag!

Wir sind sehr froh einen Förderverein zu haben! Er lebt jedoch davon, dass ihm immer wieder neue Eltern beitreten, denn jedes Kind kommt einmal in die Schule. Haben auch Sie Lust sich als Förderverein des Kindergartens zu engagieren??? Dann sprechen Sie einfach jemanden in der Kita an!

Wir würden uns sehr freuen!! Denn das schönste sind doch die strahlenden Kinderaugen! :)

Aschermittwoch

Auch dieses Jahr erleben die Kinder in unserer Einrichtung den Aschermittwoch als besonderen Tag. Er läutet nicht nur das Ende der Karnevalszeit ein, sondern auch den Beginn der 40 Tage bis Ostern.

Jede Gruppe gestaltet diese Zeit und den Osterweg etwas anders. Die Bienen haben in ihrer Gruppe z.B. ein großes Holzkreuz auf dem die 40 Tage mit Metacom Symbolen dargestellt sind. Wenn ein Tag vorbei ist, wird der Wochentag mit einer Karte abgedeckt, auf der mit Symbolen dargestellt ist, ob gefastet wurde oder nicht. So sehen die Kinder visuell, wie viele Tage es noch bis Ostern sind und wie viele Tage schon gefastet wurde.

Aus den verbrannten Luftschlangen ist Asche geworden. Aus dieser haben die Kinder "Aschekreuze" angefertigt, die nun auf der Fensterbank stehen.

Zusätzlich gibt es auf der Fensterbank noch einen Bereich zum Thema Ostern. Dort stehen Bücher zu diesem Thema und eine Schale mit Erde in der Blumensamen gesäht wurden. Jeden Tag gießt ein anderes Kind diese Erde.

Mal schauen wann man die ersten kleinen Pflänzchen entdecken kann :)

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Homepage... Bitte haben Sie Geduld, aktuell wird diese Seite überarbeitet....

Zu unserem Mittagessen....

Wir beziehen unser Mittagessen vom Restaurant, Hotel & Catering Kromberg. Täglich wird frisch gekochtes Essen, zum Teil auch saisonale Gerichte warm zum Mittagessen angeliefert. Bei der Speiseauwahl werden die Kinder mit ihren Wünschen und Vorlieben einbezogen.